Sandra Buddendick

Zur Person:

Geboren bin ich in der schönen Stadt Düsseldorf, lebe aber mittlerweile fernab der Stadt in einer dörflichen Region unweitder Nordsee in Dornum.
Sport begleitet mich schon mein halbes Leben. Als Jungendliche und junge Erwachsene spielte ich lange Zeit auf Bundesliga-Ebene Volleyball und weiß, was hartes Training bedeutet. Lange Jahre geriet der Sport aber in Vergessenheit, bedingt durch Job und andere persönliche Umstände. 2019 habe ich zuerst mit dem Nordic Walking und später dann mit dem Laufen wieder begonnen. Geholfen dabei hat mir besonders das Projekt #10000×10000 von Jan Fitschen. Für mich zählt die Freude am Laufsport und das schöne Miteinander als Lauffamilie – das ist einfachtoll!

Highlights:

Läuferisch will ich nächstes Jahr den HM anpeilen und am liebsten den in Berlin. Einmal durchs Brandenburger Tor laufen:-) Ansonsten laufe ich virtuell bei so einigen Veranstaltungen mit zuletzt beim Frauenlauf als 10 KM Distanz mit 01:16:44, und beim EarlyBird über 5 km mit 00:33:40.

 

Warum 7CRun-Ambassador:

Ich liebe gerade die Idee, die hinter7CRun steht. „Laufend zu helfen“, mit seinen Läufen zu spenden, anderen zu helfen, finde ich mega klasse! Besonders gefällt mir, dasses sich hier um ein längeres Projekt handelt, was zeitlichüber eine längere Distanz geht und nicht wie sonst die virtuellen Läufe über höchstens 1 Woche. Die Idee des virtuellen Laufes als großes Hilfsprojekt und damit verbunden den Spenden, die dann auf der ganzen Welt an die entsprechenden Organisatoren verteilt werden erscheint mir als sehr wichtig und da wäre ich gerne Teil davon.